Über Chado Urasenke Tankokai Frankfurt Association


v.l.n.r.: Friedrich von Metzler,
Großmeister Soshitsu Sen XVI,
Yumiko Ono-Wiesheu Soyu,
Gerhard Wiesheu

Die Chado Urasenke Tankokai Frankfurt Association wurde im Jahr 2011, anlässlich des 150jährigen Jubiläums der deutsch-japanischen Beziehungen, als 105. ausländische Gesellschaft der Urasenke Tankokai-Organisation gegründet. Unsere Gesellschaft ist damit vom 15. Großmeister Genshitsu Sen (Hounsai) und dem jetzigen Oberhaupt der Urasenke, 16. Großmeister Soshitsu Sen (Zabosai), offiziell anerkannt. Im Juni 2011 fand die Gründungsveranstaltung im Beisein des 16. Großmeisters Soshitsu Sen (Zabosai), seiner Tochter Makiko Sen, und seinem Neffen Reijiro Izumi als Ehrengäste auf japanischer Seite, im traditionsreichen Gästehaus des Bankhauses Metzler statt. Gastgeber Friedrich von Metzler, in 11. Generation Vorstand des 1674 gegründeten Bankhauses Metzler und Ehrenbürger Frankfurts, die Vorsteherin der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung, sowie der japanische Generalkonsul in Frankfurt wohnten der Zeremonie von Frankfurter Seite bei.

Unsere Vereinigung hat zur Zeit 35 Mitglieder. Dr. h.c. Petra Roth, ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main, ist Ehrenmitglied. Mit der Unterstützung der hessischen Bürger und Institutionen streben die Mitglieder durch das Erlernen der Teezeremonie und durch Chakai-Veranstaltungen an, den Bekanntheitsgrad des Teewegs in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet zu erhöhen. Bisher haben wir u.a. ein Chakai-Veranstaltungen für die japanische Botschaft und das japanische Generalkonsulat Frankfurt durchgeführt, und haben den Teeweg in Museen, Botanischen Gärten, Messen, sowie in Rotary Clubs und Women's Clubs vorgestellt. Neben regelmäßigem Unterricht und Übungen finden für unsere Mitglieder jahreszeitliche Chakai, Intensivkurse und Vorträge zur Geschichte des Teewegs statt.

Die Organisation Tankokai wurde 1940 vom damaligen Großmeister in Japan zur Förderung des Urasenke-Teewegs gegründet. Inzwischen gibt es Tankokai-Vereinigungen nicht nur in Japan, sondern in vielen Ländern der Welt. Das Ziel der Tankokai-Vereinigungen ist es, die über 400 Jahre alte Tradition des Teewegs als eines der wichtigsten Elemente der japanischen Kultur im Ausland bekannt zu machen.

Dem Teeweg liegt die Philosophie von „Wa-Kei-Sei-Jaku“ zugrunde. In eine moderne Sprache übersetzt, steht „Wa“ für Zusammenarbeit und Harmonie, „Kei“ für Respekt gegenüber dem Anderen, „Sei“ für Reinheit, und „Jaku“ für die innere Ruhe und tiefe seelische Stärke. Diese Philosophie des Teewegs kann ein Mensch seinem ganzen Leben zugrunde legen, in Ausbildung, Privatleben und Beruf. Zusammen mit den Mitgliedern unseres Vereins möchte ich diese Philosopie und die faszinierende Tradition des Teewegs vielen Menschen in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet näher bringen.

Yumiko Ono-Wiesheu Sōyu
Präsidentin
Chado Urasenke Tankokai Frankfurt Association



Gründungsveranstaltung von Chado Urasenke Tankokai Frankfurt Association